Die WESER-KURIER Hörzeitung - so funktioniert sie

Möglichkeit 1:
Lesegerät "UniversalReader"

Die WESER-KURIER Hörzeitung wird Ihnen täglich über die Telefonleitung an das Lesegerät "UniversalReader Compact" übertragen und dort gespeichert.

Sie können nun jede redaktionelle Rubrik der WESER-KURIER Hörzeitung auswählen und sich die Artikel von einer angenehmen Stimme vorlesen lassen.

Zusätzlich können Sie sich mit diesem Lesegerät gedruckte Schriftstücke jeder Art (zum Beispiel Bücher, Medikamenten-Beipackzettel, Briefe, usw.) vorlesen lassen – und das mit einem einzigen Tastendruck: Lautstärke und Lesegeschwindigkeit können Sie dabei selber bestimmen.

Für den "UniversalReader" sind keinerlei Computerkenntnisse erforderlich.

Sie können an das Lesegerät sowohl (Funk-) Kopfhörer als auch Aktiv-Boxen anschließen.

Möglichkeit 2:
PC-Software "NewsReader"

Alternativ können Sie zum Empfang der WESER-KURIER Hörzeitung die "NewsReader"-Software für Ihren PC verwenden. Per Tastaturbefehl wird die WESER-KURIER Hörzeitung dann innerhalb von 2–3 Minuten auf Ihren Computer geladen.

Selbstverständlich können Sie innerhalb der elektronischen Zeitung nach bestimmten Begriffen suchen oder ausgewählte Artikel auf der Festplatte Ihres PCs speichern. Nach Auswahl des gewünschten Artikels können Sie diesen, mit Hilfe Ihres Screenreaders anhören oder über Ihr Großschriftprogramm problemlos lesen.

Die "NewsReader"-Software können Sie mit einfachen Tastenkombinationen, die Ihnen bereits vom Windows-Standard bekannt sind, installieren und bedienen.
Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung der "NewsReader"-Software über den PC ein Internetanschluss vorhanden sein muss.

Die WESER-KURIER Hörzeitung beinhaltet alle Regional- und Stadtteilausgaben.

weitere Informationen

bestellen